Lola-Fans geben Einschlaftipps

Lola-Fans geben Einschlaftipps
01.08.2012
Gewinnerinnen stehen fest

Wenn Lola nicht schlafen kann, dann hilft auch kein Schäfchen zählen … Deshalb schlüpft Lola nachts gerne in verschiedene Rollen und erlebt spannende Abenteuer.
Wir haben im letzten Lola-Newsletter nach euren Einschlaftipps gefragt und viele tolle Antworten bekommen.

Jede der Gewinnerinnen darf sich über einen tollen Lola-Tür-Anhänger freuen! Ihre Einschlaftipps könnt ihr nun hier lesen:

Einschlaftipp von Naëmi-Magalie:
Wenn ich nachts nicht einschlafen kann, lese ich in meinen Lola-Büchern (okay, Mama liest mir auch häufig daraus vor!). Außerdem fängt der Traumfänger über meinem Bett alle Angst machenden Träume auf, so dass ich fast immer gut schlafen kann. Übrigens, mir selbst leise etwas vorzusingen hilft auch ...

Einschlaftipp von Frederike:
Entspannungsmusik hören (mit ruhigem Gesang) und dann vorstellen, wie das Lied abläuft. Das Lied handelt ja von einem Thema und dann stelle ich mir vor, wie die/der Sänger-/in etwas zu dem Thema macht, wenn das Thema zum Beispiel von einem Sommertag handelt, stelle ich mir vor, wie sie den Tag verbringen und irgendwann im Traum bin ich dann auch dabei und schlafe ein. Meistens träume ich die ganze Nacht davon.

Einschlaftipp von Kiana:
Wenn ich mal wirklich nicht einschlafen kann, dann lass ich meinen Papa kommen.
Der singt "Oh, Colognia", das hat er mir schon als Baby immer vorgesungen.
Das klappt immer.

Einschlaftipp von Julia:
Wenn ich nicht einschlafen kann, dann denke ich an etwas Schönes wie z.B., was ich morgen machen werde oder was ich Tolles in den letzten Tagen erlebt habe.

Einschlaftipp von Selin:
Wenn ich nicht einschlafen kann und besonders angspannt bin, höre ich eine Nummer die mit Gefühl gesungen wird und dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Danach höre ich etwas mit Power zum Entspannen und Träumen. Wenn das dann immer noch nicht klappt: ein Hörspiel.

Einschlaftipp von Anne:
Mein Einschlaf-Tipp ist vor dem Einschlafen etwas zu lesen.
Danach lege dich ins Bett und denke dir aus, was in der Geschichte noch passieren könnte.
Wenn du das Buch schon einmal oder mehrmals durchgelesen hast, dann überlege dir was nach der Geschichte im Buch der Hauptfigur noch passieren könnte. So habe ich es nach dem Lesen deiner Bücher gemacht und es hat geklappt!

Einschlaftipp von Jessica:
Wenn ich nicht einschlafen kann, dann denke ich immer an eine Sache, auf die ich mich im Moment am meisten freue. Zum Beispiel letztens konnte ich nicht einschlafen und dann dachte ich an mein Kaninchen, das ich bald bekomme. Ich habe mir vorgestellt, wie es sein wird, wenn es bei mir ist. Das war toll und auf einmal bin ich eingeschlafen.

Einschlaftipp von Victoria:
Mit mir im Reinen sein und Lesen, Lesen, Lesen …
Einschlaftipp von Pauline:
Ich denke, wenn ich nachts nicht einschlafen kann, an etwas Schönes, wie z.B. an meine Geburtstagsgeschenke, an schöne Dinge, die bald passieren usw. Wenn ich an solche schönen Sachen denke, schlafe ich meistens sehr schnell ein und träume auch schöne Träume …

Einschlaftipp von Svea:
Wenn ich abends im Bett liege und nicht einschlafen kann, dann stell ich mir vor, dass ich krank oder in Gefahr bin und dann kommt jemand um mich zu retten. Alles was ich mir dann vorstelle, gibt es nur in meiner Phantasiewelt.